Tipps zum Einschlafen

Im Bett von der einen Seite auf die andere wälzen, stundenlang wachliegen und der ständige Blick auf die Uhr – kommt dir das bekannt vor? Wenn uns Schlaflosigkeit plagt, machen es diese Verhaltensweisen oft noch schlimmer. Im GreenDoc Ratgeber geben wir hilfreiche Tipps zum Einschlafen und verraten dir einfache Einschlaftricks, mit denen die schlaflosen Nächte endlich ein Ende haben.

 

Einschlaftipps bei Unruhe oder Stress

Ein anstrengender oder ereignisreicher Alltag löst bei vielen Stress und Unruhe aus, die das Einschlafen erschweren. Wir möchten dir mit guten Ratschlägen und Tipps zur Seite stehen, damit du abends leichter einschlafen kannst.

Sorgen abschreiben

Wenn dich abends Gedanken und Sorgen wachhalten, kann dieser Einschlaftipp helfen: Nimm dir einen kleinen Notizzettel und schreibe in kurzen Stichpunkten auf, was dich beschäftigt. Jedes Mal, wenn ein neuer Gedanke in deinem Kopf auftaucht, mach kurz Licht, schreib ihn mit auf den Zettel und lösche das Licht wieder. Das Resultat ist, dass dein Kopf irgendwann „leer“ ist und du mit dem Gefühl einschlafen kannst, nichts Wichtiges vergessen zu haben.

Hör-Tipp: Schnell einschlafen mit Geräuschkulisse

Nicht für jeden geeignet ist dieser Einschlaftipp, den wir dir trotzdem nicht vorenthalten wollen. Um nicht in Grübeleien zu verfallen, kannst du versuchen, deine Gedanken abzulenken, zum Beispiel mit einem Hörbuch. Stelle die Lautstärke so ein, dass du bequem zuhören kannst, aber es nicht zu laut ist, um einzuschlafen. Auch Naturklänge wie Meeresrauschen oder eine Waldgeräuschkulisse können entspannend wirken und das Einschlafen erleichtern.

Wenn man nicht einschlafen kann – aufbleiben!

Auch wenn es paradox klingt: Ein guter Einschlaftipp ist, das Bett zu verlassen. Dein Schlafzimmer und insbesondere das Bett sollten immer mit Ruhe und Schlaf assoziiert werden. Wenn du aber längere Zeit im Bett verbringst, ohne zu schlafen, verbindet das Gehirn diesen Ort weniger mit Ausruhen. Deswegen ist es auch nicht ratsam, tagsüber Zeit im Bett zu verbringen, außer, du machst ein Nickerchen. Arbeiten, essen oder einfach nur im Bett herumsitzen solltest du vermeiden. Wenn du nachts nicht schlafen kannst, steh auf und beschäftige dich kurz mit etwas anderem. Es sollte etwas sein, was dich weder mental noch körperlich besonders fordert. Gut geeignet sind leichte Hausarbeiten, wie das Sortieren einer Schublade oder Geschirrspülen. Nach spätestens 15 Minuten solltest du wieder ins Bett gehen.

Einschlaftricks, mit denen du dich selbst überlistest

Wenn keiner der bisher genannten Tipps beim Einschlafen geholfen hat, haben wir hier noch ein paar Einschlaftricks, mit denen du Körper und Geist überlisten und schneller in den Schlaf finden kannst. 

  1. Die wohl bekannteste Methode, um das Einschlafen zu fördern, ist die Gute-Nacht-Milch mit Honig. Tatsächlich ist in Milch das Schlafhormon Melatonin enthalten. Jedoch ist die Dosis so gering, dass der Effekt wohl eher ein psychologischer ist. Trotzdem ist es einen Versuch wert. Schließlich wärmt die Milch nicht nur den Körper von innen. Bei vielen löst sie auch Assoziationen aus, die an Kindheit und Geborgenheit erinnern.  
  2. Apropos Wärme: Ein heißes Bad oder eine warme Dusche am Abend kann ebenfalls schnelles Einschlafen fördern. Unsere Gefäße gleichen die Wärme automatisch aus, was bedeutet, dass die Kerntemperatur des Körpers heruntergekühlt wird. Da dies auch passiert, während wir schlafen, ist ein warmes Bad eine gute Schlaf-Einstimmung für den Körper.
  3. Im Gegensatz zu LED-Bildschirmen sind Bücher keine Reizfaktoren für unsere Synapsen. Lesen macht schläfrig. Mit einem Buch kann man also auch gut einschlafen. Es sollte vielleicht nicht gerade der fesselnde Horrorroman sein…
  4. Beruhigende Aromastoffe wie Baldrian, Hopfen und Lavendel haben den Ruf, schlaffördernd zu sein. Ein Kräutertee am Abend oder ein kleines Kissen mit beruhigenden Düften können das Gemüt entspannen und uns beruhigter und damit besser einschlafen lassen.

Einschlaftricks

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.