Durchschlafhilfe

Nachts aufwachen und nicht wieder zur Ruhe kommen – das kennen viele. Woran liegt es, dass wir manchmal Schwierigkeiten haben, bis zum Morgen durchzuschlafen und welche Möglichkeiten gibt es, um nächtlichem Wachliegen entgegenzuwirken? All das erfährst du in unserem Artikel zur Durchschlafhilfe.

 

Warum wir einschlafen, aber nicht durchschlafen können

Sich nachts schlaflos im Bett von einer Seite auf die andere zu drehen, kann ganz schön an den Nerven zerren. Besonders schwierig, wenn man zwar einschlafen, aber nicht durchschlafen kann, ist die Übermüdung am nächsten Tag. Gerade dann, wenn Konzentration und Leistungsfähigkeit gefordert sind, erreicht uns die Müdigkeit, die wir in der Nacht gebraucht hätten.

Gründe für diese Problematik gibt es viele – von zu wenig Bewegung über schlechte Ernährung, Stress und Medikamente bis hin zu psychischen Problemen. Wenn man dauerhaft nicht durchschlafen kann, sind auch oft die Hormone beteiligt. Wenn dein Problem über einen längeren Zeitraum anhält, können organische oder psychologische Erkrankungen zugrunde liegen. In diesem Fall solltest du dich dringend ärztlich untersuchen lassen. Hier erhältst du weitere Details zu den Symptomen und möglichen Ursachen einer Durchschlafstörung.

Wenn du nicht nur Probleme beim Durch- sondern auch beim Einschlafen hast, kannst du dich in unseren Artikeln zu Einschlafhilfe und Tipps zum Einschlafen informieren, was du dagegen tun kannst.

5 Ideen zur (Selbst-)Hilfe bei Schlafstörungen

Du möchtest selbst etwas tun, um wieder besser durchzuschlafen und morgens erholt und ausgeruht aufzuwachen? Sehr gut! Unsere 5 Ideen zur (Selbst-)Hilfe bei Schlafstörungen kannst du eigenständig nutzen.

Einfache Schlafhilfe: Kopfkino statt Schäfchenzählen

Der bekannteste vermeintliche Schlaftrick ist das Schäfchenzählen. Jedoch ist dies rein logisch betrachtet keine gute Methode: Das Gehirn muss sich zu stark konzentrieren und ist so sehr mit Zählen beschäftigt, dass es nicht abschaltet. Einigen hilft das Zählen dennoch, weil es etwas Meditatives an sich hat. Stattdessen kannst du aber auch eine viel einfachere Schlafhilfe anwenden: Wenn du nachts wach wirst und nicht wieder in den Schlaf findest, versuch es mit Visualisierungen!

Mann in einer Hängematte im Wald

Stell dir zum Beispiel eine idyllische Waldlichtung oder eine leichte Meeresbrandung vor. Wogende Bewegungen und stille Umgebungen versetzen dich in einen sanften Ruhezustand, aus dem du übergangslos in den Schlaf gleiten kannst. Du kannst dir auch einen eigenen Lieblingsort der Ruhe schaffen, an den du gedanklich reisen kannst, wenn du nicht wieder einschlafen kannst. 

Durchschlafhilfe für Kreative: Gute-Nacht-Geschichte

Wie man sich selbst eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt? Ganz einfach: Im Kopf! Vielleicht hattest du als Kind eine Lieblingsserie oder ein Lieblingsbuch. Gestalte diese Schlafhilfe möglichst einfach, indem du dir neue Geschichten für Figuren ausdenkst, die du schon kennst. Alternativ kannst du dir eine kleine Bettlektüre aussuchen. Dabei sollte es sich um etwas Leichtes handeln, also möglichst keinen aufregenden Thriller oder Abenteuerroman. Zum Gute-Nacht-Geschichte-Ausdenken oder Lesen setzt du dich am besten in einen gemütlichen Sessel. Damit kommen wir auch schon direkt zur dritten Schlafhilfe-Idee.

Man sitzt in Sessel neben dem Bett

Das Bett ist zum Schlafen da

Wenn du unter Schlafstörungen leidest, verlasse am besten für die Zeit des Wachseins dein Bett. Auch tagsüber solltest du dich nicht im Bett aufhalten, um dort zu lesen, fernzusehen oder gar zu arbeiten.

Das Gehirn verknüpft dein Schlafzimmer und ganz besonders das Bett mit Schlaf. Das klappt nur, wenn du es nicht gleichzeitig als Arbeits- oder Freizeitplatz benutzt. Daher raten wir dir, bei längerem Wachliegen aufzustehen und dich zum Lesen oder Nachdenken in einen bequemen Sessel zu setzen. Sobald du müde genug bist, kannst du dich wieder ins Bett legen, um weiterzuschlafen. So trainierst du dein Gehirn immer mehr darauf, das Bett mit Schlaf zu verbinden. Das kann auch langfristig eine Durchschlafhilfe sein, die dazu führt, dass du nach nächtlichem Aufwachen schnell wieder einschläfst. 

Schlafhilfe bei intensivem Träumen

Bei einigen Menschen können sich Durchschlafschwierigkeiten auch durch intensive Träume oder aus dem Schlaf schrecken äußern. Oft sind seelische Belastungen durch bestimmte Ereignisse und Erlebnisse schuld an diesem Phänomen. Hier kann es helfen, den Traum direkt nach dem Aufwachen aus dem Gedächtnis niederzuschreiben. Dafür kannst du wieder den vorherigen Durchschlaf-Tipp anwenden und einen Platz außerhalb deines Betts aufsuchen. Du befreist dich so gleich doppelt von dem Traum:

Einerseits schreibst du ihn im wahrsten Sinne des Wortes ab, andererseits holst du dich selbst mit Licht, Bewegung und einer kurzen Beschäftigung aus der Traumwelt in die Wirklichkeit zurück. Etwas aufzuschreiben kann auch dabei helfen, Dinge besser zu verarbeiten. So werden intensives Träumen und Hochschrecken mit der Zeit reduziert und du kannst in Ruhe und ohne Unterbrechungen durchschlafen.

Bei Verdacht auf ein ernstliches psychologisches Problem solltest du dich unbedingt ärztlich beraten und ggf. behandeln lassen.

Tagesvorbereitung als Durchschlafhilfe

Wachst du nachts auf und kannst nicht mehr einschlafen, weil dir im Kopf herum geht, was du am nächsten Tag alles zu erledigen hast? Das häufigste Durchschlafproblem liegt in Grübeleien. Dem kannst du durch einen einfachen Trick vorbeugen:

Konzentriert arbeitender Mann

Schreibe dir vor dem Zubettgehen auf, welche Aufgaben dir für den nächsten Tag bevorstehen. Durch diese kleine Vorbereitung kannst du nachts beruhigt schlafen, weil dich nichts Unerledigtes mehr unterbewusst beschäftigt. Wachst du trotzdem auf und liegst wach, weil dir noch etwas eingefallen ist, steh kurz auf und ergänze deine Liste. Danach schläfst du sicher schnell wieder ein. 

Natürliche Durchschlafhilfe für eine erholsame Nacht

Ausgeschlafene Frau streckt sich beim Erwachen

Unsere Ideen zur Selbst-Hilfe bei Schlafstörungen können dir die richtige innere Einstellung geben, um deinen Nachtschlaf zu verbessern. Allerdings ist es individuell sehr unterschiedlich, welche Methode die gewünschte Wirkung hervorruft und ob diese über einen längeren Zeitraum anhält. Wenn du das Gefühl hast, dass es dir trotz unserer Ratschläge schwerfällt, nachts ohne häufige, längere Unterbrechungen durchzuschlafen, kannst du auf eine natürliche Durchschlafhilfe zurückgreifen. Mit den Besser Schlafen Kapseln haben die GreenDoc Gesundheitsexperten ein natürliches Mittel mit Extrakten aus Kalifornischem Mohn und Baldrian entwickelt, welches dir helfen kann, wieder zum gesunden, erholsamen Schlaf zurück zu finden.

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Leider ist Ihre Browserversion zu alt und unterstützt nicht die nötigen Technologien um diese Website richtig darzustellen.

Bitte laden Sie sich einen aktuellen Browser herunter: