Lavendel – Wirkung als Heilpflanze

Lavendel-Wirkung

Schon die Vorstellung, im Lavendelfeld zu stehen und einmal tief durchzuatmen, wirkt auf viele Menschen beruhigend und ausgleichend. Doch auch zu Hause lässt sich die Wirkung von Lavendel nutzen: Zur innerlichen oder äußeren Anwendung ist die Heilpflanze, die im Jahr 2020 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt wurde, sehr beliebt. Hier erfährst du alles über die Eigenschaften von Lavendel und wie du ihn verwenden kannst.

Welche Wirkung Lavendel entfalten kann

Es gibt viele Unterarten von Lavendel, doch nur der Echte Lavendel hat eine ausgleichende und beruhigende Wirkung auf Psyche und Körper. Diese wird bereits seit Jahrhunderten traditionell genutzt: Als natürliches Mittel kommt die Heilpflanze bei Angstzuständen [1], innerer Unruhe und Gereiztheit zur Anwendung. Lavendel zur Beruhigung der Nerven ist mittlerweile so etabliert, dass seine Wirkstoffe auch zur Unterstützung der Psyche, z. B. bei leichten Depressionen eingesetzt wird. Die beruhigende Wirkung von Lavendel bei Angstzuständen konnte bereits in mehreren klinischen Studien bestätigt werden. [1; 2] Lavendel werden noch weitere positive Eigenschaften zugesprochen, z. B. soll er die Nervenzellen schützen und antibakteriell wirken. Durch seine beruhigende Wirkung kann er zudem auch eine pflanzliche Einschlafhilfe sein.

Welche Inhaltsstoffe von Lavendel Wirkung zeigen

Die Wirkstoffe des Lavendels liegen vor allem in seinen duftenden Blüten. Die kleinen, blau-violetten Lavendelblüten enthalten wertvolle ätherische Öle. Weitere Wirkstoffe sind zum Beispiel Gerbstoffe und Flavonoide. Diese Stoffe aus dem Lavendel entfalten ihre ruhefördernde Wirkung, wenn das Kraut, – frisch oder getrocknet, zu Öl oder Extrakt verarbeitet – in unterschiedlichen Produkten zur Anwendung kommt. Erfahre mehr über die Eigenschaften und die Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe:

  • Wirkstoff ätherisches Öl

    Das ätherische Lavendelöl ist für den aromatischen Duft verantwortlich, den die Pflanze verströmt. Es wird durch Wasserdampfdestillation aus den Lavendelblüten gewonnen und kann sowohl zur äußeren als auch zur innerlichen Anwendung genutzt werden. Lavendelöl setzt sich hauptsächlich aus den Stoffen Linalylacetat und Linalool zusammen, welche eine beruhigende und entzündungshemmende Heilwirkung haben.

  • Wirkstoff Gerbstoffe

    Gerbstoffe sind sekundäre Pflanzenstoffe, die eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung entfalten können. Sie sind auch unter dem Begriff „Tannine“ bekannt und kommen unter anderem in vielen (vor allem roten) Obstsorten vor.

  • Wirkstoff Flavonoide

    Auch bei Flavonoiden handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe. Sie wirken nicht nur entzündungshemmend, sondern sind auch für ihre antioxidative Wirkung im Körper bekannt. Antioxidantien helfen, freie Radikale im Körper zu binden. So können sie bei der Immunabwehr und dem Zellschutz helfen.

Wirkung von Lavendel: Beruhigung und Stärkung der Nerven

Lavendel-Wirkung: Entspannte Frau

Wieso wirkt Lavendel beruhigend?

Studien zufolge beeinflussen die Inhaltsstoffe von Lavendel die Hirnaktivität. Sie sorgen dafür, dass sogenannte Alpha- und Theta-Wellen im Gehirn stärker aktiviert werden. Alpha-Wellen sind während Ruhephasen und bei entspannter Wachheit aktiv. Theta-Wellen zeigen sich bei Ruhe und in leichten Schlafphasen. Hingegen konnte ein Abfall der in sehr aktiven oder hochkonzentrierten Phasen dominierenden Beta-Wellen beobachtet werden.

Diese Wirkung von Lavendel führt zur Beruhigung und zur Reduktion von Stress: Körper und Geist kommen zur Ruhe, sodass Ängste sich leichter lösen und wir eine angenehme, nicht sedierende Entspannung empfinden. Wegen seiner ausgleichenden Wirkung wird Lavendel häufig gegen Stress, Erschöpfung und leichte Reizbarkeit eingesetzt. Bei einer klinische Studie von 2010 konnte zudem ein natürliches Präparat mit Lavendel eine ähnliche Wirkung wie ein gängiges Antidepressivum erzielen. Die Forscher kamen daher zu dem Schluss, dass Lavendel als pflanzliches Mittel gegen Depressionen wirken und die Stärkung der Nerven unterstützen kann. [4]

Kann Lavendel den Schlaf fördern?

Lavendel hat eine beruhigende Wirkung auf die Psyche und den Körper. Daher liegt die Vermutung nahe, dass er auch schlaffördernd wirkt. Tatsächlich konnte eine im Jahr 2010 veröffentlichte Studie deutscher und österreichischer Forscher belegen, dass ein Präparat mit den Wirkstoffen des Lavendels eine gute Wirkung bei angstbedingten Einschlafstörungen zeigt. [5] Ob diese Wirkung auch bei gesunden Personen eintritt, ist bislang jedoch nicht hinlänglich untersucht.

In welcher Form Lavendel Verwendung findet

Aufgrund seiner Wirkung ist die Verwendung von Lavendel vor allem im medizinischen bzw. gesundheitlichen Bereich verbreitet. Als Hausmittel gegen nervöse Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme werden sowohl die getrockneten Blüten als auch das ätherische Lavendelöl genutzt. Mehr über die unterschiedlichen Arten der Verwendung von Lavendel, auch in der Küche oder für hygienische Zwecke, erfährst du in unserem allgemeinen Artikel zu Lavendel.

In seiner Funktion als beruhigendes Heilkraut wird Lavendel verwendet, um Kräutertee-Mischungen, Duftöle zur Inhalation oder natürliche Präparate zum Einnehmen herzustellen.

Anwendung von Lavendel: Wie kann ich die positive Lavendel-Wirkung nutzen?

Meist kommt Lavendel in Form von ätherischem Öl, Extrakt oder getrockneten Blüten zur Anwendung. Die Wirkung von Lavendel in Tees oder Kissen wird als eher gering eingestuft, da hier die Konzentration der Wirkstoffe oft sehr gering ist. Für die arzneiliche Anwendung werden die getrockneten Blüten zu Lavendelpulver oder Lavendel-Extrakt verarbeitet. Diese Endprodukte des Lavendels können dann als Bestandteile von Getränken, Kapseln oder Tabletten eingenommen werden.

Lavendel findest du zum Beispiel auch in unseren GreenDoc Emotionale Balance Safran Kapseln. Das natürliche Präparat mit Safran und Lavendel unterstützt deine natürlichen Lebensfreude und trägt zu innerer Ausgeglichenheit bei.

Bei Verdacht auf eine ernstliche organische oder psychologische Erkrankung sollte außerdem immer ein Arzt aufgesucht werden!

Hinweis:
Die Anwendung von Lavendel zur Beruhigung während einer Schwangerschaft ist bisher nicht ausreichend erforscht und daher nicht empfehlenswert.

 

Quellen/Studien:

[1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31743795/
[2] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31505191/
[3] hhttps://www.researchgate.net/profile/Tapanee-Hongratanaworakit/publication/225051306_The_Effects_of_Lavender_Oil_Inhalation_on_Emotional_States_Autonomic_Nervous_System_and_Brain_Electrical_Activity/links/0fcfd51257861db827000000/The-Effects-of-Lavender-Oil-Inhalation-on-Emotional-States-Autonomic-Nervous-System-and-Brain-Electrical-Activity.pdf
[4] https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S094471130900261X?via%3Dihub
[5] https://journals.lww.com/intclinpsychopharm/Abstract/2010/09000/Silexan,_an_orally_administered_Lavandula_oil.5.aspx

Unsere
Empfehlungen
GreenDoc Emotionale Balance Safran-Kapseln
Stimmung
GreenDoc Emotionale Balance Safran-Kapseln

365 | 1

Artikel verfügbar

Inhalt 45 St. (0,44 € * / 1 St.)
19,99 €
Nicht verpassen
GD: Melatonin Getränk

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Leider ist Ihre Browserversion zu alt und unterstützt nicht die nötigen Technologien um diese Website richtig darzustellen.

Bitte laden Sie sich einen aktuellen Browser herunter: