Innere Unruhe

Fühlst du dich manchmal angespannt und hast das Gefühl, dass in dir eine nervöse Unruhe heranwächst? In unserer heutigen Leistungsgesellschaft, in der ständige Verfügbarkeit vorausgesetzt wird, sind immer mehr Menschen von innerer Unruhe betroffen, welche die Lebensqualität einschränken kann. Wie sie entsteht und was du tun kannst, um dich wieder ausgeglichen zu fühlen? Wir beantworten deine Fragen!

Ursachen für innere Unruhe

Innere-Unruhe-wird-oft-durch-Stress-bei-der-Arbeit-ausgelost

Es gibt viele Ursachen für innere Unruhe. Zu den häufigsten gehören Stress bei der Arbeit oder im Alltag sowie Angst bzw. Anspannung vor Prüfungssituationen, neuen Herausforderungen oder Wettkämpfen. 

Auch aufputschende Substanzen wie Koffein, Alkohol und Nikotin können Unruhezustände hervorrufen. Nicht zuletzt können zudem hormonelle Veränderungen und bestimmte Medikamente Auslöser nervöser Unruhe sein. Weitere Gründe können Fehlfunktionen der Schilddrüse oder anderer Organe und psychologische Beschwerden sein. Bitte beachte, dass innere Unruhe oft nur ein zusätzliches, niemals alleiniges Symptom darstellt. Bei Verdacht auf eine ernstliche organische oder psychologische Erkrankung sollte immer ein Arzt aufgesucht werden!

GABA wirkt leicht sedierend, was auch den Effekt der Schmerzlinderung bei der inneren Anwendung von Passionsblume erklärt. Bei einer Probandenstudie aus dem Jahr 2008, in welcher Patienten mit Angstsymptomen Passionsblumenextrakt verabreicht bekamen, konnte jedoch keine Einschränkung in den motorischen und psychischen Fähigkeiten festgestellt werden. Dies deutet darauf hin, dass Passionsblumenextrakt bei nervöser Unruhe in einem Maße wirkt, das den Menschen weder körperlich noch geistig beeinträchtigt.[1]

Wie äußert sich nervöse Unruhe?

Innere, nervöse Unruhe äußert sich in physischen und psychischen Symptomen. Diese können vielfältig und manchmal unspezifisch sein. So können sie zum Beispiel nur in bestimmten Situationen auftreten und sich nach kurzer Zeit wieder legen. Diese Form der vorübergehenden Unruhe erkennen Sie an den typischen Symptomen von Aufregung oder Nervosität, wie

  • erhöhte Schweißbildung
  • beschleunigter Pulsschlag
  • flacher, rasch gehender Atem
  • erhöhte Darmtätigkeit
  • unbestimmtes Gefühl von Unwohlsein oder Druck
  • Bewegungsdrang, körperliche Nervosität
  • Kreisende Gedanken, Grübeln


Sind diese Symptome auf ein bestimmtes Ereignis wie eine Prüfung o. ä. zurückzuführen, besteht kein Grund zur Sorge. Dennoch kannst du etwas dagegen tun, damit du solchen Situationen in Zukunft gelassener entgegensiehst. Unsere 5 Tipps gegen innere Unruhe zeigen dir, wie. Hält der Unruhezustand länger an, kommen weitere Symptome hinzu. Bei der Deutung ist hier jedoch Vorsicht geboten, da diese Symptome auch andere Ursachen haben können. Dauern diese Beschwerden länger als 6 Wochen an, sollte eine ärztliche Beratung in Anspruch genommen werden. 

Anhaltende-innere-Unruhe-kann-Depressionen-begunstigen

Anhaltende nervöse Unruhe äußert sich unter anderem durch:

  • Muskelzucken, z. B. am Augenlid
  • Migräne oder Spannungskopfschmerz
  • Angst
  • Panik-Attacken
  • Starker Bewegungsdrang / „Zappeligkeit“
  • Konzentrationsstörungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Ein- oder Durchschlafprobleme

Was kann ich bei Unruhezuständen tun? – 5 Tipps

Mit ein paar einfachen Tipps kannst du innere Unruhe effektiv und auf natürliche Weise bekämpfen und reduzieren. Dazu ist es zunächst hilfreich, dir vor Augen zu führen, welche Auslöser deine Innere Unruhe hat. Bei vielen ist Alltagsstress ein großer Faktor. Achte auf die Signale deines Körpers, um reagieren zu können, wenn sich die Nervosität zur inneren Unruhe auswächst.

Tipp 1: Atem beobachten

Halte bei einem plötzlichen Unruhezustand kurz inne und bewerte die Situation. Mache dir bewusst, dass du dich nicht in akuter Gefahr befindest und versuche, deinen Atem zu beruhigen und zu kontrollieren. Beobachte die Atembewegung im Körper und konzentriere dich ein paar Minuten nur darauf, wie der Atem ein- und ausströmt. Deine innere Unruhe wird sich mit dieser einfachen Übung schnell wieder legen.

Tipp 2: Ruhephasen schaffen

Du kannst dir bewusste Ruhezeiten einrichten, in denen du etwas nur für dich tust. Das kann beispielsweise eine Entspannungsübung, Musik hören, lesen oder eine Runde joggen sein. Dabei solltest du versuchen, dich voll auf diese Auszeit zu konzentrieren. Wenn es dir schwerfällt, Ruhephasen einzuhalten, kann eine regelmäßige Meditation helfen. Diese sollte zu festen Tageszeiten passieren. Wenn es dir am Anfang schwer fällt, dich auf meditative Übungen einzulassen, starte zunächst mit kurzen Etappen von 5-10 Minuten und steigere dich Schritt für Schritt.

Tipp 3: Erholsamer Schlaf sorgt für Ausgeglichenheit

Kennst du das Gefühl, aufgedreht und unruhig zu sein, obwohl du todmüde sein müsstest? Bei dauerhaftem Schlafmangel steigert sich innere Unruhe oft immer weiter, macht uns reizbar, unzufrieden und nervös. Das wiederum führt dazu, dass wir nicht einschlafen können oder nachts immer wieder erwachen – ein Teufelskreislauf entsteht. Wenn du Schwierigkeiten hast, abends zur Ruhe zu kommen oder durchzuschlafen, können dich unsere Einschlaftipps und hilfreichen Nahrungsergänzungsmittel unterstützen.

Tipp Tipp 4: Lachen!

Sicher kennst du das Sprichwort: „Lachen ist gesund!“. Auch, wenn dir vielleicht manchmal nicht danach ist, solltest du immer wieder diese einfache Übung gegen Unruhezustände, Stressempfinden und schlechte Laune machen. Lachen und lächeln ist tatsächlich gesund für Körper und Geist, denn schon das Heraufziehen der Mundwinkel sorgt dafür, dass Glückshormone – sogenannte Endorphine – im Körper ausgeschüttet werden, was uns entspannter macht und für gute Laune sorgt. [1]

Tipp 5: Mit natürlichen Hilfsmitteln innerliche Unruhe reduzieren

Hält deine innerliche Unruhe über einen längeren Zeitraum an und möchtest du deine Anspannung mit natürlichen Mitteln reduzieren, kann die GreenDoc Stimmungsformel dich bei der Aufrechterhaltung einer normalen psychischen Funktion unterstützen. Zudem hilft das in der Stimmungsformel enthaltene Magnesium die Muskeln bei innerer Unruhe zu entspannen.

Quellen/Studien:

[1] https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/psychologie/lachen/pwieistlachenwirklichgesund100.html

Unsere
Empfehlungen
GreenDoc Stimmungsformel Kapseln mit L-Tryptophan
Stimmung
GreenDoc Stimmungsformel Kapseln mit L-Tryptophan

473 | 1

Artikel verfügbar

Inhalt 16 g (43,69 € * / 100 g)
6,99 €
GreenDoc Stimmungsformel Vortelspack mit L-Tryptophan
Stimmung
GreenDoc Stimmungsformel Kapseln mit L-Tryptophan Vorteilspack

157 | 1

Artikel verfügbar

Inhalt 48 g (36,44 € * / 100 g)
17,49 € 20,97 € *
Nicht verpassen
GD: Melatonin Getränk

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Leider ist Ihre Browserversion zu alt und unterstützt nicht die nötigen Technologien um diese Website richtig darzustellen.

Bitte laden Sie sich einen aktuellen Browser herunter: