Gebührenfreie
Experten-Beratung
0800-47 33 636
Blutzucker Control Kapseln

Blutzucker Control Kapseln

GreenDoc® Blutzucker Control Kapseln enthalten die Spurenelemente Zink und Chrom, sowie Bittermelonenextrakt. Das „Allround-Talent" Zink trägt nicht nur zu einem normalen Kohlenhydratstoffwechsel bei, sondern schützt auch die Zellen vor oxidativen Schäden. Chrom trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei und unterstützt die Verwertung von Makronährstoffen (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß) im Körper. Die Bittermelone (Momordica charantia) ist eine Gemüsepflanze, die aus China und Indien stammt, aber auch in Europa angebaut wird und seit Jahrhunderten traditionell als Heilmittel Anwendung findet.

  • Für einen normalen Blutzuckerspiegel.
  • Unterstützt gezielt den Stoffwechsel.
  • Mit Bittermelone, Chrom und Zink
  • Frei von Gluten und Laktose
Mehr Produktdetails

Eine bewusste Ernährung spielt besonders für Personen, die ihren Zuckerstoffwechsel kontrollieren möchten, eine Rolle. Daher sollten bestimmte Inhaltsstoffe regelmäßig und ausreichend aufgenommen werden. Die ausgewählten Inhaltsstoffe in GreenDoc® Blutzucker Control Kapseln leisten einen wichtigen Beitrag für einen gesunden Zuckerstoffwechsel. Ein normaler Blutzuckerspiegel ist von besonderer Bedeutung für unseren Körper, da Abweichungen zu gesundheitlichen Beschwerden führen können.


Blutzucker Control Kapseln
Wie funktioniert der Zuckerstoffwechsel und welche Rolle spielt Insulin?

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung gewährleistet, dass unser Körper mit Energie und allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird. Zur Energiegewinnung dienen Kohlenhydrate sowie die einzelnen Bausteine wie Zucker (z. B. Glukose). Glukose wird im menschlichen Körper im Zuckerstoffwechsel durch das körpereigene Hormon Insulin in die Zellen transportiert. Der Blutzuckerspiegel kann ansteigen, wenn zu wenig Insulin produziert wird oder die Wirkung nicht ausreichend ist. Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel kann sogar zu gesundheitlichen Beschwerden wie z. B. Bluthochdruck führen. Es ist somit unerlässlich, dass die ausreichende Versorgung der Zellen mit Insulin gewährleistet wird. Dazu leisten die Inhaltsstoffe von GreenDoc® Blutzucker Control Kapseln einen wertvollen Beitrag.

Hyperglykämie, oder auch Überzuckerung, ist ein häufiges Phänomen bei Chrommangel. Dies wird ursächlich hervorgerufen durch eine verminderte Glukosetoleranz und -verwertbarkeit aufgrund einer erhöhten Resistenz gegenüber Insulin.

Chrom kann die Insulinwirkung fördern und verstärken und hat daher einen positiven Einfluss auf den Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel.

Zink ist eine essentielle Komponente einer Vielzahl von Enzymen, die am menschlichen Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel beteiligt sind. Ein Zinkmangel kann unter Umständen zu einer negativen Beeinträchtigung des Kohlenhydratstoffwechsels führen.

Was können Sie für einen ausgewogenen Blutzuckerspiegel tun?

Folgende Maßnahmen können einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel zusätzlich unterstützen:

  • Achten Sie auf Ihr Körpergewicht.
  • Regelmäßige sportliche Betätigung kann die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin bedeutend erhöhen und somit helfen den Blutzucker zu kontrollieren. Außerdem unterstützt Sport die Gewichtsreduktion.
  • Verzichten Sie auf das Rauchen.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit wenig raffinierten Kohlenhydraten (Weißmehl, Zucker). Bevorzugen Sie Lebensmittel aus Vollkorn, sowie Obst und Gemüse.
  • GreenDoc® Blutzucker Control Kapseln unterstützen einen normalen Blutzuckerspiegel und den gesamten Stoffwechsel.

Die Qualität der GreenDoc®-Produkte basiert auf den darin verwendeten, wertvollen Inhaltsstoffen. In dieser Übersicht finden Sie Informationen zu den wichtigsten Inhaltsstoffen.

Bittermelone

Was ist Bittermelone und welche Bedeutung hat sie für die Gesundheit?

Bittermelone (Momordica charantia) ist ein Kürbisgewächs und wird auch Bittergurke oder Balsambirne genannt. Sie wird hauptsächlich in Afrika, Asien, in der Karibik und in Südamerika angebaut. Ihre Gemüsefrüchte sind seit Jahrhunderten in vielen Ländern, vor allem im asiatischen Raum ein gelerntes und verzehrübliches Lebens- und Heilmittel.

Wissenschaftler haben in über 100 Publikationen nachgewiesen, dass Bittermelone einen erhöhten Blutzuckerspiegel günstig beeinflussen kann. Dies soll an der vermuteten Wirkung der Beeinflussung des Glukosetransfers im Körper, der Regeneration von Enzymen, welche in den Glukosestoffwechsel involviert sind, der Herabsetzung der Insulinresistenz in Muskelzellen sowie der Erhöhung der Insulinausschüttung im Darm liegen (Quelle: Bielenberg 2012, Zeitschrift für Phytotherapie, Die blutzuckersenkende und fettabbauende Aktivität der Bittermelone, Ausgabe 33; S. 215-220).

Chrom

Was ist Chrom und welche Aufgaben hat es?

Natürlicherweise kommt Chrom als Mineralstoff in Lebensmitteln vor und spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit. Als essenzielles Spurenelement wird es vom Köper in geringen Mengen benötigt. Chrom trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei und unterstützt die Verwertung von Mikronährstoffen (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß) im Körper.

Wie viel Chrom sollte man täglich zu sich nehmen?

Der Tagesbedarf an Chrom liegt zwischen 30 und 100 Mikrogramm.

Zink

Was ist Zink und welche Aufgaben hat es?

Zink ist ein essentielles Spurenelement, muss also mit der Nahrung zugeführt werden, weil der Körper es nicht selbst bilden und speichern kann. Nach Eisen ist es als zweithäufigstes Spurenelement an unzähligen Stoffwechselprozessen im menschlichen Körper beteiligt.

Zink ist wichtig für das Gleichgewicht und die Stärkung des Immunsystems und damit von zentraler Bedeutung für die Abwehr von Infekten. In einer Veröffentlichung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung heißt es:

„Zink übernimmt vielfältige Aufgaben als Bestandteil oder Aktivator

  • zahlreicher Enzyme des Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels,
  • von Hormonen,
  • bei der Insulinspeicherung,
  • zur Aktivierung des Immunsystems,
  • des körpereigenen antioxidativen Schutzsystems."

(Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung 2011: Die Nährstoffe – Bausteine für Ihre Gesundheit, 3. Auflage 2011, S. 55)

Antioxidantien machen freie Radikale unschädlich. Freie Radikale sind aggressive Sauerstoffverbindungen, die Zellen schädigen oder zerstören können. Ein Übermaß an freien Radikalen verursacht sogenannten oxidativen Stress, der zu Krankheiten führen kann. Antioxidantien können die freien Radikale an sich binden und so die Zellen schützen.

Was Zink sonst noch kann...

Als Bestandteil von mehr als 300 Enzymsystemen ist Zink ein wahres Multitalent. Für die Funktion des Hormonhaushalts und des zentralen Nervensystems ist es ebenso notwendig wie für das Wachstum und das Sehvermögen. Auch auf den Zustand von Haut, Haaren und Fingernägeln hat es einen positiven Einfluss. Eine Vielzahl von Studien belegt zudem die Förderung der Wundheilung durch Zink.

Welche Lebensmittel enthalten Zink?

Eine abwechslungsreiche Mischkost mit zinkhaltigen Lebensmitteln ist empfehlenswert. Bedeutende Mengen Zink sind u.a. in Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel), Eiern, Milch, Käse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten enthalten.

Wie viel Zink sollte man täglich zu sich nehmen?

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge (RDA) beträgt für den durchschnittlichen Erwachsenen 10 mg.

Inhaltsmenge:

40 Kapseln

Dosierungsempfehlung:

1 x täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit schlucken.


Erhältlich bei:

good vita

Direkt online bestellen

Beipackzettel

Download PDF